„Steh auf und geh“ – Weltgebetstag der Frauen

Unter der Überschrift „Steh auf und geh“ haben die Frauen aus Simbabwe zu dieser Feier eingeladen. Auch in diesem Jahr haben wieder Schwestern unserer Gemeinde im Gottesdienst zum Weltgebetstag mitgewirkt.

Am ersten Freitag im März findet jährlich der Weltgebetstag der Frauen statt. Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich Frauen in dieser besonderen Arbeit. Für dieses Jahr hatten Frauen aus Simbabwe die Liturgie erstellt. Frauen der Evangelischen Frauenhilfe St. Andreas und Schwestern unserer Gemeinde haben diesen Gottesdienst gemeinsam vorbereitet. Am Freitag, den 6. März 2020, versammelten sich viele Gottesdienstbesucher aus den christlichen Kirchengemeinden in der St. Andreas-Kirche in Bad Harzburg.

Nach einer Einführung und einem Überblick über den politischen Zustand in Simbabwe wurde insbesondere sie Situation der Frauen in diesem afrikanischen Land betrachtet. Zwar garantiert die Landesverfassung die Gleichberechtigung von Mann und Frau, dennoch sind die Frauen vielfältigen Diskriminierungen ausgesetzt.

Unter dem Leitgedanken „Steh auf und geh“ aus der Begebenheit am Teich Betesda (Johannes 5, 2-9) wurden in dem Gottesdienst Gebete und Lieder gemeinsam gesprochen und gesungen. Lobpreis, Bitte um Vergebung, Briefe aus Simbabwe, Verkündigung, Gedanken der Frauen aus Simbabwe, Dank und Bitte wurden in diesem Gottesdienst ausgedrückt.

Im Anschluss waren alle Teilnehmer in das Gemeindehaus eingeladen und erfreuten sich dort an landestypischen Speisen aus Simbabwe sowie an dem herzlichen überkonfessionellen Miteinander.