Adventsfeier in Bockenem

Für den Nachmittag des 1. Advents war die Gemeinde Bockenem zu einer Adventsfeier eingeladen.

Am Vormittag hatte Bezirksapostel Wilfried Klingler im Übertragungsgottesdienst für die Gemeinden in Mitteldeutschland mit dem Wort „Komm“ ein besonderes Licht angezündet. Dieses Wort findet sich am Altar in Bockenem wieder: „Kommt, denn es ist alles bereit“. So war dieser Gedanke auch Bestandteil der Gespräche am Nachmittag.

Mit einem Gebet wurde die Stunde begonnen; besonders gedachte man derer, die durch Krankheit nicht dabei sein konnten. Wie alle Jahre wieder war das Angebot von selbst gebackenen Kuchen und belegten Brötchen reichlich. Nachdem sich jeder von dem gedeckten Tisch stärken konnte, wurde durch einen Bildvortrag mit Musikuntermalung Rückschau gehalten. Anschließend wurde musiziert und gemeinsam gesungen. Auch ein kleiner Männerchor erfreute die Teilnehmer. Man spürte viel Freude.

Am Sonntag zuvor hatten die Kinder bei dem Bezirkskindergottesdienst in Dorstadt für die älteren Geschwister einen Brief mit Bild geschrieben. Dieser wurde nun den Senioren überreicht. Ein Glaubensbruder, der noch nach der Adventsfeier zu seiner Frau ins Krankenhaus fahren wollte, bekam auch eine Karte mit Unterschriften mit. Dieses schöne Beisammensein endete in dem Bewusstsein, dass auch dieser Tag ein Geschenk Gottes war.

H.K.