Benefizkonzerte im Bezirk Wolfenbüttel

Rund 45 Sängerinnen und Sänger aus den Gemeinden Wolfenbüttel, Wittmar und Salzgitter-Thiede gaben in den Tagen um das Erntedankfest drei Konzerte zugunsten eines Projektes humanitärer Hilfe der Gebietskirche Niedersachsen.

Das diesjährige Erntedankfest am 3. Oktober 2004 nahm die Chorgemeinschaft aus den Gemeinden Salzgitter-Thiede, Wittmar und Wolfenbüttel zum Anlass, ein Benefizkonzert zur Förderung des Getreideanbaus in Renk/Sudan zu veranstalten.

Das Konzert wurde in drei verschiedenen Kirchen aufgeführt. Die erste Aufführung fand am Sonnabend vor dem Erntedanktag in der Kath. Kirche St. Bernward in Salzgitter-Thiede, die zweite direkt am Erntedanktag in der Neuapostolischen Kirche in Wolfenbüttel und die dritte am Sonnabend nach dem Erntedanktag in der Ev. Kirche in Groß Denkte statt.

Mit Dank- und Lobliedern gestalteten ca. 45 Sängerinnen und Sänger ein abwechslungsreiches Programm, ergänzt mit Solovorträgen auf Orgel und Klavier.

Jedes Konzert war in drei Blöcke gegliedert. Der erste Block hatte die Anbetung Gottes und die Hinwendung zu ihm zum Inhalt und schloss mit dem Lied "Näher mein Gott zu dir" nach einer Melodie von L. Mason. Es folgte das eindrucksvolle Orgelstück "War march of the priests". Es entstammt der Musik zu Jean Racines Trauerspiel "Athalia" op. 74 von Felix Mendelssohn Bartholdy, welches beschreibt, wie jahwetreue Priester unter den Klängen eines Kriegsmarsches zur Verteidigung des gerade gekrönten Königs Joas antreten.

Im zweiten Liedblock nahm der Chor die Themen Treue, Barmherzigkeit und Zuwendung unseres Gottes zu den Menschen auf. Dann wendete er sich mit dem Lied von J. S. Bach "Wohl mir, dass ich Jesum habe" der Freude über die Sendung Jesu zu.Diese Freude wurde durch die anschließend vorgetragenen Klavierstücke unterstrichen. Insbesondere das Stück "Alla Turca" aus der Sonate in A-Dur von W. A. Mozart wurde so schwungvoll gespielt, dass die Zuhörer spontan applaudierten.

Anbetung, Lob und Preis für die Gnade, Güte und alle Gottesgaben wurden mit Psalmgesängen im dritten Block zum Ausdruck gebracht und fanden im großen Danklied "Dank sei dir, Herr" ihren Abschluss.

Der Chor sang mit großer Begeisterung. Für seine sehr ansprechenden Vorträge bedankten sich die Zuhörer mit viel Applaus. Mit dem Lied "Ich singe dir mit Herz und Mund" als erste Zugabe wurde die Freude und Dankbarkeit über Gottes Gaben noch einmal unterstrichen. Beim Singen der zweiten Zugabe, dem Kanon "He, ho, spann den Wagen an", verließen die Sänger zur Überraschung des Publikums die Kirche.

Zu den drei Konzerten konnten ca. 400 Zuhörer begrüßt werden. Zur Freude aller Beteiligten wurden zugunsten des erwähnten humanitären Zwecks 1374,10 Euro gespendet.

R.K./J.S.




<bild name="bild_01.jpg">Konzert in Salzgitter-Thiede</bild><bild name="bild_02.jpg">Konzert in Salzgitter-Thiede</bild><bild name="bild_03.jpg">Konzert in Wolfenbüttel</bild><bild name="bild_04.jpg">Konzert in Wolfenbüttel</bild><bild name="bild_05.jpg">Konzert in Groß Denkte</bild>