Ein Konzert für Kinder

Das Orchester der Gemeinde Seesen gab in der Pausenhalle der Jahnschule ein buntes Musikprogramm für Kinder. Das junge Publikum konnte nicht nur die Darbietungen genießen, sondern es wurde zum Mitmachen aufgerufen. Nach dem Konzert konnten die Musikinstrumente ausprobiert werden.

Das Orchester der Gemeinde Seesen hatte für den 2. Juli 2005 zu einem Konzert für Kinder in die Pausenhalle der Jahnschule eingeladen. Zum genannten Termin begaben sich ca. 150 große und kleine Zuhörer zum Veranstaltungsort, um sich von Musik begeistern zu lassen.

Das 20-köpfige Gemeindeorchester erfreute die Besucher mit einem kindgerechten Programm zum Hören und Mitmachen. Gleich zu Beginn wurden die Anwesenden mit dem Lied "Wir singen vor Freude" zum Mitmachen animiert. Die Kinder lernten verschiedene Instrumente kennen und bekamen zunächst Aufgaben zum Zuhören. Beim 1. Satz der sog. "Kindersymphonie" verfolgten sie gebannt das Wechselspiel der Kinderinstrumente.

Sie erlebten aber auch, dass mit Musik Emotionen wie Freude und Traurigkeit ausgedrückt werden können. Beim Menuett von L. Boccerini sollten Themenwiederholungen gezählt werden. Da war konzentriertes Zuhören gefordert.

Für Heiterkeit sorgte der Sprechkanon für Orchester, bei dem die Orchestermitglieder Instrumentenklänge nachahmen mussten. Zur Freude alle wurde den Kindern, die Geburtstag hatten, ein Ständchen gebracht.

Schließlich wurden die Kinder in die Welt des "Dschungelbuch" von Walt Disney versetzt. Die Elefantenparade des Colonel Hathi klang aus allen Kehlen und natürlich durften auch die kleinen Elefanten marschieren. Singend und klatschend wurde das Orchester begleitet, als es hieß: "Probier’s mal mit Gemütlichkeit". Nach soviel Zuhören, Singen und Klatschen durften die Kinder das Orchester selbst dirigieren. Es zeigten sich erstaunliche Nachwuchstalente.

Das anschließende Ausprobieren der Instrumente erfreute sich bei den Kindern besonderer Beliebtheit. Ob Streich- oder Blasinstrumente oder Klavier - alle Instrumente wurden ausgiebig untersucht und von den Kindern zum Erklingen gebracht.

Das Gemeindeorchester hatte dieses Konzert (wie auch schon das Orchesterkonzert am 1. Mai diesen Jahres) als Benefizveranstaltung für die Erweiterung einer öffentlichen Schule in Arratukuzhi, Kerala / Indien angekündigt. Die Instrumentalisten freuten sich, dass sie dem Förderverein "NAK karitativ" (www.nak-karitativ.de) aus beiden Konzerten einen Spendenbetrag von 2.300 EUR für das Schulprojekt zur Verfügung stellen konnten.

P.B.

Fotogalerie