Indien-Abend in Goslar

Tobias Keye berichtete im Kreis der Jugend des Bezirkes Wolfenbüttel von seinem 4-monatigen Indien-Aufenthalt. Nach einem Praktikum in einem Waisenhaus in Südindien war er noch einige Wochen auf dem Subkontinent unterwegs gewesen.

Am Freitag, dem 22. September 2006 fand in unserer Kirche in Goslar ein Jugendabend der besonderen Art statt. Tobias Keye, selbst Jugendlicher, berichtete von seiner 4-monatigen Indienreise. Er hatte zunächst ein Auslandspraktikum in einem Waisenhaus in Südindien absolviert und war anschließend durch Indien gereist. Bereits während seiner Reise schrieb er ein originelles Online-Tagebuch mit tollen Reiseberichten und vielen bunten Bildern. Es wurde von den Jugendlichen des Bezirkes Wolfenbüttel mit Begeisterung gelesen. Daraufhin wurde im Kreis der Jugend der Wunsch geäußert, einen solchen Indien-Abend zu gestalten. Diesem Wunsch kam Bruder Keye gerne nach.

Gegen 18.00 Uhr begann der erste Teil des Reiseberichts, der Einblick gab in die indische Lebensweise, Kultur und Geschichte, aber auch in die Arbeit der Neuapostolischen Kirche in Indien. Die Jugendlichen konnten vieles erfahren über die Arbeit von Apostel Stegmaier in Kerala.

Nach ca. 45 Minuten wurde eine Pause eingelegt. Beim Grillen bot sich Gelegenheit für Gespräche über den ersten Teil des Reiseberichts. Tobias Keye gab Antwort auf die verschiedensten Fragen. Nach ca. einer Stunde Pause begann der zweite Teil des Reiseberichts. Auch dieser Teil wurde sehr gefühlvoll, aber auch lebhaft und unter Einbeziehung lustiger Erlebnisse erzählt, so dass es viel zu lachen gab und es niemandem langweilig wurde. Am Ende des Vortrages bedankten sich die Jugendlichen und Betreuer mit spontanem Applaus für den schönen Abend.

D.E.