Regionaler Kindertag in Seesen-Ildehausen

Die Kinder aus den Gemeinden Bad Grund, Bockenem, Clausthal-Zellerfeld, Gittelde und den drei Seesener Gemeinden trafen sich zu ihrem regionalen Kindertag in Seesen-Ildehausen. In diesem Kreis war auch Gelegenheit zu einer Fragestunde mit dem Bezirksältesten Klaus Götz.

Fast 30 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren aus den Gemeinden Bad Grund, Bockenem, Clausthal-Zellerfeld und Gittelde sowie den drei Seesener Gemeinden erlebten am 17. September 2006 in Seesen-Ildehausen ihren regionalen Kindertag.

Eine Stunde vor Gottesdienstbeginn waren bereits alle Kinder eingetroffen, um bei strahlendem Sonnenschein auf dem Außengelände der Kirche ihre mitgebrachten Lieblingsblumen zu einem äußerst farbenfrohen Altarschmuck zusammenzufügen. Anschließend übten die Kinder mit Sarah Hesse, der örtlichen Kinderchordirigentin, die Lieder für den Gottesdienst.

Der Gottesdienst, den der Bezirksälteste Klaus Götz hielt, stand unter dem Wort "Siehe, ich mache alles neu" (Offenbarung 21,5). Die fünf ABC-Schützen dieses Jahres wurden vom Bezirksältesten besonders begrüßt.

Nach dem Gottesdienst gab es für die Kinder und Begleiter Hot Dogs in allen Variationen - und von den 120 Stück blieb am Ende nichts mehr übrig.

Zum Abschluss des Kindertages fand eine Fragestunde mit dem Bezirksältesten statt. Hier konnten die Kinder unter anderem sein Lieblingsessen und seinen Lieblingsregenschirm kennen lernen.

T.L.

Bildergalerie