Gemeinde Salzgitter-Thiede feiert Jubiläum ihrer Kirche

Die Gemeinde Salzgitter-Thiede hatte anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Weihe ihrer Kirche zu einem Nachmittag der offenen Tür und einem Musikgottesdienst eingeladen. Viele Glaubensgeschwister und Gäste machten Gebrauch von den Informationsmöglichkeiten über die Glaubenslehre und die Geschichte der Gemeinde und erfreuten sich an vielfältigen Musikaktivitäten.

Das Wochenende 7./8. Oktober 2006 war für die Gemeinde Salzgitter-Thiede ein besonderer Höhepunkt. Vor 40 Jahren, im Jahr 1966, war ihre Kirche durch Apostel Arno Steinweg geweiht worden. Grund genug, um dieses kleine Jubiläum zu feiern. Dies tat die Gemeinde mit einem Nachmittag der offenen Tür am Samstag, dem 7. Oktober und einem Dankgottesdienst am Sonntag, dem 8. Oktober.

Am Samstag war die Kirche von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Nach der Begrüßung durch den Gemeindevorsteher, Evangelist Rainer Keye, wurden zu festen Zeiten Vorträge des Gemeindechores, des Orchesters und der Orgel, aber auch Musikstücke - vorgetragen von Akkordeon und Gitarre - dargeboten. In der Sakristei lief der Videofilm über die NAK, im Mutter- und Kind-Raum per PC und Beamer eine Bilderpräsentation mit Eindrücken aus 40 Jahren Gemeindegeschichte. Gegen Ende der Veranstaltung referierte Evangelist Keye über den neuapostolischen Glauben. Während der gesamten Zeit fand die im kleinen Saal eingerichtete Cafeteria guten Zuspruch.

Der Gottesdienst am Sonntag war außergewöhnlich gestaltet. Der Bezirksälteste Götz und Evangelist Keye begrüßten vor der Kirche alle Gottesdienstbesucher persönlich. Wenige Minuten vor dem Gottesdienstbeginn las eine Schwester den 65. Psalm vor. Zu diesem Zeitpunkt saßen die priesterlichen Ämter bereits am Altar. Im Gottesdienst wurden zahlreiche musikalische Beiträge dargeboten. Mehrfach waren der Gemeindechor und das Orchester zu hören, aber auch die Kinder sowie die Jugend trugen Danklieder vor. Die vier priesterlichen Ämter der Gemeinde sangen als Männerchorquartett und auch Vorträge von Akkordeon und Gitarre waren zu hören.

Zu beiden Veranstaltungen waren viele Geschwister und Gäste erschienen. Im Vorfeld hatte die örtliche Tageszeitung eine Ankündigung gedruckt und auch am Montag danach ausführlich über den Nachmittag der offenen Tür berichtet.

R.K.

Fotogalerie