Gemeinschaftspflege in Wolfenbüttel einmal anders

Unter der Leitung von Priester Mike Lange wurde in Eigenleistung von Geschwistern der Weg auf dem Kirchengrundstück neu gepflastert, um den Eingangsbereich barriefrei zu gestalten.

Um Müttern mit Kindern, Behinderten im Rollstuhl und anderen Gehbehinderten das Betreten unserer Kirche zu erleichtern, wurde der Eingangsbereich der Kirche Wolfenbüttel neu gestaltet.

Eine große Anzahl von Geschwistern folgte dem Aufruf des Vorstehers, Hirte Günter Beier, um dieses Projekt unter fachkundiger Anleitung von Priester Mike Lange in Eigenleistung umzusetzen.
Am 11. und 12. August, also an nur zwei Tagen, wurden über 50 Tonnen Material bewegt und die von der Kirchenverwaltung beigestellten Materialien verarbeitet.

Selbst kräftige Regenschauer konnten die Geschwister nicht abhalten oder ihnen etwa die Freude nehmen.
Überrascht und erfreut waren die Gottesdienstbesucher am darauf folgenden Mittwoch und Sonntag, als sie "barrierefrei" ihre Kirche betreten konnten.Überraschung und Bewunderung über dieses Engagement war auch bei Beobachtern aus der Nachbarschaft, die sich lobend über die Aktion aussprachen.

G.B.