Gottesdienst für Hörgeschädigte

Einen Gottesdienst für Hörgeschädigte erlebte die Gemeinde Salzgitter-Bad gemeinsam mit den hörgeschädigten Geschwistern sowie einigen hörgeschädigten Gästen. Den Gottesdienst leitete Bezirksältester Klaus Götz.

Am 14. Dezember 2008 erlebte die Gemeinde Salzgitter-Bad einen Gottesdienst für Hörgeschädigte. Geleitet wurde er vom Bezirksältesten Klaus Götz. Dieser hieß zunächst alle Anwesenden herzlich willkommen und sprach ein paar Worte zur Adventszeit. Priester Carsten Fink (Hannover-Anderten) predigte dann zu dem Textwort 2. Thessalonicher 3,5:

"Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und
auf die Geduld Christi."

Es dienten noch die Priester Roland Wolf (Lehrte) und Peter Scharf (Hannover-Herrenhausen) mit. Das Dienen des Bezirksältesten wurde von Diakon Friedhelm Skibba übersetzt. Den Gebärdenchor leitete Schwester Petra Ballehr. Schwester Stefanie Matzner gebärdete auf Wunsch des Bezirksältesten zwei Lieder mit der Gemeinde.

Am Ende des Gottesdienstes sangen die Kinder der Gemeinde das Lied "Stern über Bethlehem" von Alfred Hans Zoller.

T.B.

Fotogalerie