Spendenübergabe für Eltern krebskranker Kinder

Anlässlich des Krippenspiels 2008 der Gemeinde Ildehausen war zu einer besonderen Spendenaktion zu Gunsten des Elternhauses der "Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V." aufgerufen worden. Anfang Februar konnte der stolze Betrag von 600 EUR im Beisein einiger Kinder der Gemeinde an die Verantwortlichen des Elternhauses übergeben werden.

Anlässlich des Krippenspiels 2008 der Gemeinde Ildehausen (siehe Bericht vom 24. Dezember 2008) hatten die beteiligten Kinder überlegt, für welchen guten Zweck der Erlös gespendet werden sollte, und waren dabei auf das Elternhaus der "Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V." gekommen. Mit dieser Einrichtung waren die Kinder in ihren Unterrichten (Sonntagsschule, Religions- und Konfirmandenunterricht) bekanntgemacht worden. Der Wunsch wurde laut, das Haus auch einmal von innen zu sehen. Gesagt - getan. Ein Termin wurde vereinbart und am 3. Februar 2009 starteten zwei Autos mit Kindern und Lehrerinnen aus Ildehausen in Richtung Göttingen. Dort wurden sie bereits von Frau Anne Ebert, einer der Betreuerinnen des Hauses, erwartet. Voller Spannung betrat die Abordnung das Haus und war erstaunt, mit wie viel Liebe dieses eingerichtet worden ist.

Das Elternhaus ist für erkrankte Kinder, aber auch für Eltern, Verwandte und Betreuer von Kindern ein Zufluchtsort und ein Ort zum Krafttanken. Viele Kinder werden oft monatelang zu Therapiezwecken aus ihrer vertrauten Umgebung herausgenommen. Das ist eine besondere Belastung für das erkrankte Kind, aber auch für die ganze Familie, für Angehörige und Freunde. Dabei ist zu bewundern, dass dieses ausschließlich aus Spenden finanzierte Objekt für die Betroffenen so viele Möglichkeiten der Entspannung, Betreuung und des Auftankens bietet. Den Kindern der Gemeinde Ildehausen wurde der Alltag der Bewohner beschrieben; Spielzimmer, Bastelzimmer, Ruhezonen usw. konnten besichtigt werden.

Das Spielzimmer im Elternhaus

Kinder und Betreuer waren sich schnell einig, dass die Spendensammlung wirklich einem sehr guten Zweck zugute kommt. Frau Anne Ebert hat sich über das große Spendenaufkommen von 600 EUR sehr gefreut und war dankbar und sehr erstaunt, dass Kinder auf die Idee gekommen sind, das Elternhaus zu unterstützen. Die Spende wird entweder für die Unterhaltung des Hauses oder zur Finanzierung von besonderen Anschaffungen genutzt werden.

V.H. / Fotos: K.H.

Fotogalerie